Wertschutzschränke

Wertschutzschränke

Der Wertschutzschrank – so wie es der Name bereits ankündigt – ist zum Schutz wertvoller Dinge da. Was dazu zählt bestimmen natürlich Sie – denn auch ein Schmuckstück, das vielleicht keinen großen Materialwert hat, aber eine persönliche Erinnerung an einen lieben Menschen ist, ist für Sie wertvoll.

Filter

Massive Bauweise, Einbruchschutz, Feuerschutz

Wertschutzschränke sind besonders massiv gebaut und es gibt sie in vielen Größen und Ausführungen und in unterschiedlichen Sicherheitsstufen. Je höher die Sicherheitsstufe, umso sicherer ist der Tresor. Optimalen Schutz erhalten Sie, wenn Ihr Wertschutzschrank geprüften Einbruch- und Feuerschutz aufweist. Ein zertifizierter Einbruchschutz hat noch nichts mit der Feuerbeständigkeit zu tun. Es wird immer zwischen Einbruch- und Feuerschutz unterschieden.  Plaketten im Tresorinneren geben Auskunft darüber, wo Ihr Sicherheitsprodukt geprüft wurde bzw. zu welcher Sicherheitskategorie es gehört etc.

Prüfinstitute sind z.B. ECB-S, VSÖ oder VdS. Diese unabhängigen Prüfinstitute führen zahlreiche Tests durch die in europäischen Normen festgelegt sind.

Auch die Einstufung des Feuerwiderstandes wird genau geregelt – Feuerschutz gibt es für 30, 60 oder 120 Minuten, nur für Papierdokumente (Kennzeichnung P) oder für Papier und Datenträger (Kennzeichnung DIS). Details zum Feuerschutz lesen Sie auch in unserer Kategorie Feuerschutztresore.

Unser Tipp: Wählen Sie keinen zu kleinen Wertschrank aus. Die Erfahrung lehrt – im Laufe der Zeit werden es mehr Wertgegenstände bzw. Akten, die es zu verwahren gilt, kaum weniger!

Der ideale Lagerplatz

Wertschutztresore können Sie sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich einsetzen. Sie eignen sich zum Beispiel zur Unterbringung von

  • wichtigen Dokumenten (Urkunden, Pass, Zeugnisse)
  • Aktenordner (Daten Ihrer Mitarbeiter, Verträge, Gewerbeberechtigung etc.)
  • Schmuck
  • Münzen
  • Bargeld
  • Gold, Mineralien
  • diversen Sammlungen (Briefmarken)
  • Datenträger (USB-Stick, externe Festplatte, DVD, CD)
  • Kleinen elektronischen Geräten (Kamera)

Für die Festlegung der Versicherungswerte kontaktieren Sie bitte Ihre Versicherung – noch vor dem Erwerb des Safes. Klären Sie ab, welche Summen tatsächlich versichert sind.

Unter diesen Schlössern können Sie wählen (modellabhängig)

  • Doppelbartschloss
  • Mechanisches Zahlenschloss
  • Batteriebetriebenes Elektronikschloss
  • Fingerprint

Bevorzugen Sie eine Öffnung durch einen Schlüssel? Dann ist das Doppelbartschloss, das mit 2 Stück Schlüssel ausgeliefert wird, für Sie die richtige Wahl.
Wenn Sie lieber keinen Schlüssel verwahren möchten, sondern sich für eine Tresoröffnung mittels Codeeingabe entschließen, wird es das Elektronikschloss werden. Erkundigen Sie sich gleich beim Erwerb Ihres Safes, wie dieser bei Versagen des Elektronikschlosses – sollte dies passieren – zu öffnen ist. Entweder es gibt eine mechanische Notöffnungsmöglichkeit und der Wertschutzschrank wird durch einen Schlüssel aufgesperrt, oder er kann notbestromt werden. Verwenden Sie bitte nur die vorgesehenen Batterien. Bei manchen Produkten ist die Batterie inklusive, bei anderen nicht.

Der richtige Platz für Ihren Wertschutzschrank

Ein Wertschutzschrank bringt einiges an Gewicht mit sich (beachten Sie dies bereits beim Transport  - gibt es Stiegen zu beachten, enge Winkel usw.) und zählt nicht gerade zu den kleinsten der Tresore. Überlegen Sie gut, in welchem Raum er aufgestellt werden soll. Wie oft Sie den Tresor öffnen werden. Es macht einen Unterschied, ob Sie täglich den Wertschutzschrank bedienen werden oder ob er nur für seltene Gelegenheiten geöffnet wird. Bei sporadischem Gebrauch eignet sich eine Aufstellung im Keller, wenn Sie nicht ständig über eine Stiege gehen wollen, dann wird sich der Safe wohl doch im Büro befinden.

Nach Möglichkeit stellen Sie den Safe so auf, dass er nicht sofort durch ein Fenster zu sehen ist.

Innenausstattung

Oftmals finden Sie im Inneren des Werttresors einen zusätzlich versperrbaren Innentresor vor. Sperrt mittels Zylinderschloss, 2 Schlüssel inkl.

Je nach Größe gibt es mehrere höhenverstellbare Fachböden. Wenn Sie z.B. einen entfernen, dann entsteht Platz für einen größeren Wertgegenstand. Oder vielleicht möchten Sie einen weiteren Fachboden hinzufügen, um mehr Übersicht und Ordnung in Ihrem Tresor zu haben.

Einige Sicherheitsprodukte sind für die EMA (Einbruchmeldeanlage) vorbereitet. Durch eine EMA-Vorbereitung verdoppeln sich die Sicherheitssummen.

Bei Pinger Sicherheitstechnik finden Sie viele weitere Tresorarten, Waffenschränke, Schlüssel- und Briefkästen sowie Sicherheitsprodukte zur Geldaufbewahrung. 

Dieses Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt: