Hier finden Sie aktuelle Informationen aus unserer Branche.
Diese Nachrichten werden uns von “schloss+beschlag markt online” & “Sicherheit.info” zur Verfügung gestellt.

Gestiegene Schadenssummen bei Einbrüchen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat gemeldet, dass die durchschnittlichen Schadenssummen pro Wohnungseinbruch im vergangenen Jahr um rund zwölf Prozent gestiegen sind. Demnach sind trotz des Rückgangs der gemeldeten Wohnungseinbrüche die Entschädigungsleistungen der Versicherer mit rund 300 Millionen Euro auf dem Niveau von 2018 geblieben. Die durchschnittliche Schadenhöhe kletterte im vergangenen Jahr um 350 Euro auf 3.200 Euro. Der Schadendurchschnitt liege damit so hoch wie nie zuvor. Hintergrund: Die Zahl der versicherten Wohnungseinbrüche ist 2019 das vierte Jahr in...

Mehr lesen

Weniger Einbruchsdelikte im Jahr 2019

Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) hat die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2019 veröffentlicht, aus der auch die offiziellen Fallzahlen des Einbruchdiebstahls hervorgehen. Demnach gab es wiederholt starken Rückgang beim Wohnungseinbruchsdiebstahl um 10,6 Prozent auf 87.145 Fälle offiziell als solche angezeigte Fälle. Das sind 10.359 Fälle weniger als im Vorjahr. Dies ist laut Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie FVSB der niedrigste Stand seit der Wiedervereinigung. Über 45 Prozent der Wohnungseinbruchdiebstähle scheiterten bereits beim Versuch. So wurde auch in 2019 der...

Mehr lesen