Kurzwaffenschränke

Kurzwaffenschränke

Eine Waffe ist gefährlich und Schussverletzungen können zum Tod führen. Daher ist äußerste Sorgfalt im Umgang mit einer Waffe angebracht, egal ob es sich um eine Kurz- oder Langwaffe handelt. Sie benötigen eine waffenrechtliche Erlaubnis zum Erwerb und Besitz von erlaubnispflichtigen Waffen – das ist die Waffenbesitzkarte. Wer eine Waffe besitzen darf, welche Kriterien erfüllt werden müssen etc. – diese Informationen sind im Deutschen Waffengesetz geregelt.

Filter

Nicht jeder darf eine Waffe besitzen

Informieren Sie sich bitte gründlich bzw. nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Behörde auf, die Ihnen alle wissenswerten Fakten liefert. Waffengesetze und Bestimmungen sind nicht in jedem Land gleich, sondern meistens sogar sehr unterschiedlich. Wichtige Kriterien sind z.B., dass

  • man Bürger des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sein muss
  • man das Mindestalter von 21 Jahren erreicht hat
  • man glaubhaft versichern kann, wozu und warum man eine Waffe benötigt
  • das Psychologische Gutachten positiv ist– Nachweis, dass man mit Schusswaffen sachgerecht umgehen kann

Was ist eine Kurzwaffe?

Bei Kurzwaffen handelt es sich um Schusswaffen, deren Lauf kürzer als 30 cm ist. Dazu zählen z.B.

  • Pistolen
  • Revolver
  • Luftdruckpistolen
  • andere kurzläufige Waffen

Im Juli 2017 wurde das Deutsche Waffengesetz geändert. Zur Aufbewahrung von Kurzwaffen benötigen Sie mindestens einen Waffenschrank der Klasse 0. Sie dürfen Waffen und Munition gemeinsam darin verstauen. Die Kurzwaffen müssen ungeladen aufbewahrt werden!

Waffenschränke ohne Sicherheitsstufe dürfen nur zu alleinigen Aufbewahrung von Munition verwendet werden. Diese Waffenlagerung ist erlaubt:

  • Klasse 0 unter 200 kg: 5 Kurzwaffen erlaubt
  • Klasse 0 über 200 kg: 10 Kurzwaffen erlaubt
  • Klasse 1: unbegrenzte Anzahl an Kurzwaffen

Der richtige Platz für den Kurzwaffenschrank

Waffen sind gefährlich und dürfen deshalb nicht unversperrt herumliegen. Leider liest man immer wieder von Schussunfällen, bei denen sich Kinder oder Jugendliche schwer verletzten oder sich selbst oder andere töten – dabei wollten sie nur spielen, waren neugierig oder wollten besonders mutig sein.

Stellen Sie Ihren Pistolenschrank in den Keller, ins Büro oder in die Jagdstube. Machen Sie ihn nicht interessant für Ihre Mitbewohner, stellen Sie ihn nicht ins Zentrum des Wohn- oder Esszimmers, wo er immer im Blickfeld ist.

Und schließen Sie den Waffentresor immer ab – auch wenn Sie den Raum nur kurz verlassen. Bieten Sie Unbefugten keine Chance Kurzwaffen oder Munition zu entnehmen.

Verschlussarten des Waffentresors

Wie Sie Ihre Pistolen, Revolver oder Luftdruckpistolen am besten unter Verschluss halten, ist Ihnen überlassen. Doppelbartschloss, Elektronikschloss, Mechanisches Zahlenschloss – es gibt nicht das sicherste Schloss schlechthin. Viele merken sich lieber einen Code als auf einen Extra-Schlüssel aufpassen zu müssen, andere bevorzugen eine möglichst einfache Bedienung des Waffenschrankes, und das ist das Aufsperren durch einen Schlüssel.

Innenausstattung und praktisches Zubehör

Ihr Kurzwaffenschrank ist aus hochwertigem Stahl hergestellt und besitzt nun das von Ihnen gewählte Schloss. Was bietet er sonst noch?

Modellabhängig gibt es verstellbare Fachböden, sodass Sie Waffen und Munition sowie Zubehör übersichtlich lagern können. Eventuell ist ein separates Fach/Innentresor für die Munition vorgesehen.

In Schaumstoffwaffenhaltern finden die Pistolen einen sicheren Platz, sie können nicht verrutschen oder herausfallen. Sind die Schaumstoffwaffenhalter nicht bei der Lieferung integriert, so können sie extra erworben werden. Durch die Perforierung zwischen den Ausnehmungen kann die Waffenhalterbreite individuell angepasst werden.

Mit einem Waffenschloss können Sie Ihre Waffen zusätzlich sichern – so ist z.B. beim Transport garantiert, dass sich kein Schuss lösen kann.

Für den Transport Ihrer Kurzwaffen gibt es praktische Waffentransportboxen die Sie zusätzlich mit einem Vorhangschloss sichern können.

Damit das Raumklima im Waffenschrank nicht zu feucht wird empfehlen wir einen Luftentfeuchter anzubringen. Ein Säckchen mit Wirkgranulat entzieht der Luft überschüssige Feuchtigkeit und verhindert so Rost, Schimmel oder Modergeruch.

Eine Verankerung am Boden/Wand wird empfohlen, das benötigte Material ist im Lieferumfang enthalten. Sorgen Sie für einen sicheren Stand, damit der Tresor nicht umkippen kann. Wertschutzschränke unter 1000 kg müssen im Betonboden verankert werden.

Alles über Langwaffen – Flinten, Gewehre, Büchsen – finden Sie in der eigenen Kategorie dieser Waffengattung. Falls Sie nur einen Lagerplatz für Munition suchen, dann werden Sie in der Sparte Munitionsschrank fündig.

Waffen und Munition sicher verwahren – finden Sie die richtigen Waffentresore bei Pinger Sicherheitstechnik. Für persönliche Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

Dieses Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt: